Missa Pange lingua

Kammerchor Josquin des Préz – Ludwig Böhme

Missa Pange lingua

Die Musik von Josquin Despréz (um 1440-1521) stellt eine perfekte Synthese der polyphonen Kunst seiner flämischen Heimat mit der geschmeidigen Harmonik Italiens und der luziden Transparenz der französischen Musik dar. In ihrer Vollendung und makellosen Technik bildet sie so etwas wie die klassische Ausprägung der flämischen Renaissance-Polyphonie. Um Josquins Missa Pange Lingua hat der Kammerchor Josquin des Préz unter Ludwig Böhme eine Auswahl mit geistlicher Musik zusammengestellt. Die hier aufgenommene Messe weist Züge eines reifen Spätwerks auf, und manche Musikwissenschaftler vermuten sogar, dass sie seine letzte Messkomposition darstellen könnte. Wohl auch deshalb gehörte das Werk bereits im 16. Jahrhundert zu den am weitesten verbreiteten Kompositionen von Josquin Despréz. Der Kammerchor macht seinem Namensgeber alle Ehre und setzt dem Komponisten ein würdiges Denkmal.

Titelliste

  1. O virgo virginum / Filiae Jerusalem
    NJE 24.11
    Motette à 6 SAATBB
  2. Sit nomen Domini
    NJE 18.10
    Kanon à 10
  3. Hymnus Pange lingua
    Gregorianisch
  4. Missa Pange lingua
    NJE 4.3
    Messe à 4 SATB

    Kyrie
    Gloria
    Credo
    Sanctus
    Agnus Dei

  5. Hymnus Pange lingua
    Gregorianisch
  6. Ave nobilissima creatura /Tibi, Domina gloriosa
    NJE 23.11
    Motette à 6 SAATBB
  7. Ave virgo sanctissima
    NJE 23.12
    Kanon à 5
  8. Verbum supernum prodiens
    NJE 23.6
    Ausschnitt aus der Motette Ave Maria à 4 SATB
  9. Tu solus qui facis mirabilia
    NJE 22.5
    Motette à 4· SATB

CD per E-Mail bestellen CD bei Amazon kaufen

Zum Josquin – Projekt Josquin – das Finale